La vallée du Bouchet

  • bouchet-hiver-m-lucchesi-656
Am Fuße des majestätischen Aravis-Massivs liegt in einer unberührten Naturumgebung das Bouchet-Tal, das sich über 7 km zwischen Le Grand-Bornand Village und dem Weiler Les Troncs erstreckt. Vom Tal aus führt ein gewundener Weg bis zum Pointe Percée, dem höchsten Punkt der Bergkette.

Das Tal mit seinen mit Holzschieferplatten gedeckten Chalets hat seinen unleugbaren Charme gut bewahren können. Die Landwirtschaft wird dort noch sehr aktiv betrieben, auf den zahlreichen Bauernhöfen wird zwei Mal am Tag der Reblochon-Käse hergestellt. Das Fest von Lormay, das jedes Jahr am dritten Sonntag im Juli stattfindet, wird von den Landwirten organisiert und ist eine wunderbare Gelegenheit, die landwirtschaftlichen Traditionen und Berufe von früher kennen zu lernen oder aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken.

Im Winter erkunden Naturliebhaber auf Langlaufskiern entlang des Flusses Borne, der dem Ort seinen Namen geliehen hat, auf 58 km gut markierten und gepflegten Wegen das Tal.